Texte - Gesprächs-Schnipsel


Einige kurze Auszüge aus Gesprächen live oder per Mail. Eventuell auftauchende Namen oder Ortsangaben wurden aus Gründen der Diskretion geändert. Von Zeit zu Zeit werden diese Schnipsel um weitere ergänzt - dabei werden die neuesten Schnipsel "von oben nachgefüllt".


Authentizitäts-Wahn

Wenn ich so bin, wie ich eben bin, wirke ich authentisch. Das habe ich mir mittlerweile angewöhnt. Keine Masken mehr. Das kommt bei den meisten Menschen ganz gut an. Und außerdem muss ich die anderen ja auch so hin-nehmen wie sie sind, oder?

Ein grandioses Beispiel für die Absurdität des Authentizitäts-Wahns. Sich etwas anzugewöhnen (weil man sich etwas davon verspricht), ist (meistens) einfach eine (weitere) Maske. Eine der trickreichsten weil ja so edle ist die Authentizitäts-Maske.


Zielgerichtete Anstrengung

Du hältst ja nicht viel von häufigem und konsequentem Meditieren und ähnlichen Übungen. Aber es gibt doch viele Beispiele, wie zielgerichtete Anstrengung auch zur Erleuchtung führt.

Nichts gegen Meditieren und andere Praktiken. Warum nicht meditieren, wenn einem danach ist. Sich etwas - meistens ja "Erleuchtung", oder wie das der Einzelne für sich bezeichnet - davon zu versprechen und sich deshalb abzuquälen, davon halte ich nichts.
Zu den "Beispielen" - es gibt auch Beispiele, dass sich Frauen die Brüste aufpumpen ließen und dann zu Reichtum kamen. Es gibt ein Vielfaches an Fällen, wo dies nicht der Fall war. Beides sind einfach nur nette Beispiele für falsche Schlussfolgerungen, denen vor allem spirituell Interessierte oder Engagierte sehr gerne aufsitzen ... sowohl "Gurus", als auch ihre Anhänger. Was es wohl für Folgen haben würde, wenn sich auf einmal herausstellen würde, dass Buddha (oder wer auch immer) Erleuchtung (oder was auch immer) wiederfahren wäre, nachdem er sich in die Hosen gemacht hat? Vermutlich würden die Aktienkurse der Waschmittelindustrie in unvorstellbare Höhen schießen.


Ernst nehmen

Ich habe das Gefühl, oft nicht wirklich ernst genommen zu werden.

Na und?

(Schweigen und Ringen nach Luft)

Zum Einen: Mit der Äußerung des Wunsches, ernst genommen zu werden, ist es in der Regel spätestens dann dem Gegenüber genau das nicht mehr möglich. Zum Anderen: Woher kommt dieser Wunsch? Und wem oder was ist dies denn scheinbar so wichtig?

Oh oh ... ich glaube, das muss ich mir mal in Ruhe genauer anschauen. Ja, ich weiß - watchen. Danke.


Jetzt

Das mit dem Hier und Jetzt scheint ja wirklich etwas ganz Wesentliches zu sein, aber was kann ich tun, um in Zukunft mehr im Jetzt zu sein?

Hast Du gehört, was Du gerade gesagt hast?

(kurze Stille, dann Lachen) ... oh neee ... keine weiteren Fragen.

Du bist und warst schon immer im sogenannten Jetzt. Versuch mal gestern zu sein. Oder morgen. Alles geschieht immer jetzt. Auch Gedanken an Zurückliegendes oder vielleicht Kommendes geschehen immer im aktuellen Augenblick. Beobachte das mal genauer.


Zukunft ist Vergangenheit

Was meinst Du mit "die Zukunft ist nichts anderes als die Vergangenheit"?

Der Verstand kennt ja nur das, was bereits geschehen ist - wie sollte er auch etwas kennen oder wissen, das sich noch nicht ereignet hat? Und diese erinnerte Vergangenheit nimmt er, lässt sie durch seinen Mixer laufen und projiziert daraus eine eventuelle Zukunft.

Löcher

Dieses Mal keine Fragen. Ich möchte Dir danken! Durch das Schreiben mit Dir spüre ich immer größer werdende "Löcher" in meinen Vorstellungen, Mustern, Glaubenssätzen usw. bis hin zu Auflösungen und neuen Sichtweisen durchs watchen und auch sowas wie "Löcher im Verstand". :-)

Schön :)

Depressionen

Du hast mal von nicht mehr tragbar oder haltbar oder so gesprochen, wie es um das Thema "Depressionen" ging. Sagt die Seele, dass ein Gedanke bzw. Gedanken-Haufen nicht mehr auszuhalten ist?

Seele .... was ist die Seele?

Keine Ahnung. Lassen wir das lieber... ;)

Was ich meinte ist, dass wenn Vorstellungen, Konzepte und alle weiteren Gedanken sich zu einem großen schweren unangenehmen Monstrum zusammenbrauen, "erdrücken" sie einen irgendwann .... dann gibt´s ne schöne Depression. Das Monstrum kann ganz unterschiedliche Inhalte haben, entscheidend ist letztendlich seine Größe bzw. Schwere, die irgendwann nicht mehr "zu tragen" ist.

Sind es alte Vorstellungen, die noch auf kindliche Erfahrungen zurückgehen, die immer wieder im Leben Bestätigung gefunden haben, bis es nicht mehr auszuhalten ist? Vielleicht können wir uns das an einem konkreten Beispiel angucken, wenn ich dann bei Dir bin.

Es sind immer aktuelle Vorstellungen - manche existieren schon länger, andere kürzer ... ja, das können wir uns dann gerne angucken.



Immer informiert über neue Neuerungen, Ergänzungen Termine und andere Aktualitäten mit dem Newsletter von healing & clarity.